Allgemeine Geschäftsbedingungen

Först Media
Inhaberin: Heike Först
An der Ulme 5
23617 Pohnsdorf

Allgemeine Geschäfsbedingungen

§1 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäfsbedingungen (nachfolgend "AGB") der Först Media, Inhaberin Heike Först, An der Ulme 5, 23617 Pohnsdorf, (nachfolgend "Verkäufer") gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend "Käufer") mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer über seine Internetseite oder anderweitg bekanntgegebenen Artkel unter Verwendung von Fernkommunikatonsmiteln (z. B. Telefon, Fax, E-Mail, Brief) ausschließlich durch individuelle Kommunikaton im Sinne des § 312j Abs. 5 Satz 1 BGB abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Käufers widersprochen, es sei denn, die Parteien haben etwas anderes vereinbart.

§2 Vertragsschluss

(1)Der Käufer kann per E-Mail, Nachricht über die Internetseite, Fax oder Telefon eine unverbindliche Anfrage auf Abgabe eines Angebots an den Verkäufer richten. Der Verkäufer lässt dem Kunden auf dessen Anfrage hin in Textorm (z.B. per E-Mail, Fax oder Brief), unter Beifügung der geltenden AGB's des Verkäufers sowie der Widerrufsbelehrung ein verbindliches Angebot zum Verkauf der vom Kunden zuvor ausgewählten Ware aus dem Warensortment des Verkäufers zukommen.

(2)Dieses Angebot kann der Käufer durch eine gegenüber dem Verkäufer abzugebende Annahmeerklärung per E-Mail oder durch Zahlung des vom Verkäufer angebotenen Kaufpreises jeweils innerhalb von 7 (sieben) Tagen ab Zugang des Angebots annehmen, wobei für die Berechnung der Frist der Tag des Angebotszugangs nicht mitgerechnet wird. Für die Annahme durch Zahlung ist der Tag des Zahlungseingangs beim Verkäufer maßgeblich. Fällt der letzte Tag der Frist zur Annahme des Angebots auf einen Samstag, Sonntag, oder einen am Sitz des Käufers staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so trit an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag. Nimmt der Käufer das Angebot des Verkäufers innerhalb der vorgenannten Frist nicht an, so ist der Verkäufer nicht mehr an sein Angebot gebunden und kann wieder frei über die Ware verfügen. Hierauf wird der Verkäufer den Käufer in seinem Angebot nochmals besonders hinweisen.

§3 Zahlungsmodalitäten

(1)Alle angezeigten Preise sind in Euro und verstehen sich zuzüglich der jeweils gültgen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden im Angebot des Verkäufers gesondert angegeben. Die Zahlungsmöglichkeiten werden im Angebot des Verkäufers ausgewiesen.

(2)Ist Vorauskasse per Banküberweisung vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig, sofern die Parteien nichts anderes vereinbart haben.

§ 4 Liefer- und Versandbedingungen

(1) Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Käufer angegebene Lieferanschrift.

(2) Kommt es aufgrund einer erfolglosen Zustellung beim Käufer durch das Transportunternehmen zu einer Rücksendung der Ware, trägt der Käufer die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Käufer den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hate. Ferner gilt dies im Hinblick auf die Kosten für die Hinsendung nicht, wenn der Käufer sein Widerrufsrecht wirksam ausübt. Für die Rücksendekosten gilt bei wirksamer Ausübung des Widerrufsrechts durch den Käufer die in der Widerrufsbelehrung des Verkäufers festgehaltene Regelung.

§ 5 Widerrufsrecht

Verbrauchern steht bezüglich Ihrer Willenserklärung zum Abschluss des Vertrages ein Widerrufsrecht zu, nähere Informatonen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Verkäufers.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Verkäufers.

§ 7 Hafung

(1) Ansprüche auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit, sowie die Hafung des Verkäufers für sonstge Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pfichtverletzung des Verkäufers oder der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen des Verkäufers beruhen. Unberührt bleibt ferner die Hafung für die Verletzung von Pfichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Käufer regelmäßig vertrauen darf. Bei der leicht fahrlässigen Verletzung dieser Vertragspfichten hafet der Verkäufer nur für den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(2) Absatz 1 gilt auch zu Gunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Verkäufers, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

(3) Die Vorschrifen des Produkthafungsgesetzes sowie des Bundesdatenschutzgesetzes bleiben unberührt.

§ 8 Mängelansprüche

(1) Es gelten die gesetzlichen Mängelhafungsrechte. (2) Soweit der Käufer Unternehmer ist, gilt abweichend von Abs.1:

a) Als Beschafenheit der Ware gelten nur die eigenen Angaben des Verkäufers und die Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart, nicht jedoch sonstge Werbung, öfentliche Anpreisungen und Äußerungen des Herstellers.

b) Der Käufer ist verpfichtet, die Ware unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und dem Verkäufer ofensichtliche Mängel binnen 7 Tagen ab Empfang der Ware in Textorm (z.B. E-Mail) anzuzeigen, zur Fristwahrung reicht die rechtzeitge Absendung. Dies gilt auch für später festgestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepficht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.

c) Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Die verkürzte Gewährleistungsfrist gilt nicht für dem Verkäufer zurechenbare schuldhaf verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden bzw. Arglist, sowie bei Rückgrifsansprüchen gemäß §§ 478, 479 BGB.

§ 9 Anwendbares Recht

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internatonalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestmmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

§ 10 Schlussbestmmungen

(1) Sofern der Käufer als Kaufmann, als juristsche Person des öfentlichen Rechts oder als öfentlichrechtliches Sondervermögen beim Verkäufer einkauf, ist Gerichtsstand für alle Streitgkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen den Parteien der Sitz des Verkäufers.

(2) Der Vertragstext wird vom Verkäufer gespeichert und dem Käufer nach Vertragsschluss nebst den vorliegenden AGB und Kundeninformatonen in Textorm (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) zugeschickt.

(3) Für den Vertragsschluss steht die deutsche Sprache zur Verfügung.

(4) Wir sind weder bereit noch verpfichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen teilzunehmen.

Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Driter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Im Falle eines Vertrags über mehrere Waren, die Sie im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die getrennt geliefert werden, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Driter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Driter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Für Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertgt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestmmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutg auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschniten sind, besteht gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 1 BGB kein Widerrufsrecht.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:

Först Media
Inhaberin: Heike Först
An der Ulme 5
23617 Pohnsdorf
Telefon: 04505 / 57 07 34
Fax: 04505 / 57 07 38
E-Mail: info@foerstmedia.de

mitels einer eindeutgen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Miteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstgste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Miteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmitel, das Sie bei der ursprünglichen Transakton eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmitelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschafenheit, Eigenschafen und Funktonsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bite dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

1. An

Först Media
Inhaberin: Heike Först
An der Ulme 5
23617 Pohnsdorf
Fax: 04505 / 57 07 38
E-Mail: info@foerstmedia.de

2. Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren:

.......................................................................................................................................................
(Name der Ware, Bestellnummer und Preis)

3. Bestellt am:

..........................................................
(Datum)

4. Erhalten am:

..............................................................................
(Datum)

5. (Name, Anschrif des Verbrauchers)

................................................................................................................................................................... ................................................................................................................................................................... ...............................................................................................................................

6.

Datum ....................................................

Unterschrift Kunde

1